Der Krise getrotzt: zebra klettert im Agenturranking auf Platz 22

Mit einem stabilen Umsatzergebnis im Vergleich zu 2019 hat die zebra | group das Krisenjahr 2020 abgeschlossen. Dies ist vor allem mit Blick auf die gesamte Werbe- und Kommunikationsbranche im Zeichen der Covid-19-Pandemie ein großer Erfolg gegen den Trend. Denn unsere Agenturbranche hat es, wie viele andere Branchen auch, ordentlich durchgeschüttelt. Bei inhabergeführten Agenturen gingen die Umsätze im Krisenjahr um bis zu 30 Prozent zurück.

Von Kundenstruktur profitiert

Durch diese Umsatzstabilität konnte sich die zebra | group gleich um vier Plätze von Rang 26 auf Rang 22 der 50 erfolgreichsten inhabergeführten Agenturen Deutschlands verbessern. Das hat das jährliche Umsatz-Ranking der Marketing-Fachmagazine W&V und Horizont in Zusammenarbeit mit dem Gesamtverband Kommunikationsagenturen GWA ergeben.

Zum Sprung nach vorn haben der Gewinn der Gesundheitskasse AOK NORDWEST und die Etat-Verteidigung der AOK Rheinland-Pfalz/Saarland beigetragen. Zudem entschied sich die Fitnessstudiokette clever fit wieder für zebra.

"Mit Blick auf Kunden und Wettbewerber, die es im letzten Jahr hart getroffen hat, sind wir mit dem Ergebnis aus 2020 sehr zufrieden und dankbar. Wir betreuen viele systemrelevante Marken aus den Bereichen Gesundheit, Lebensmittel oder Energieversorgung, was uns eine stabile Auftragslage gesichert hat. Da war keine langfriste Strategie dahinter, sondern tatsächlich das berühmte Quäntchen Glück dabei", so zebra-Geschäftsführer Joerg G. Fieback.

Remote-Kreativität funktioniert

„Wir sind froh und auch erleichtert, dass wir das Pandemiejahr 2020 so gut überstanden haben. Das war für viele in der Branche nicht selbstverständlich“, so Fieback weiter. „Dabei konnten wir die besondere Herausforderung der zügigen und reibungslosen Umstellung des Teams auf Homeoffice gut umsetzen. Wir leben den direkten Austausch in der Entwicklung und Gestaltung von Kampagnen und Neukreationen und brauchen auch das direkte Feedback vom Gegenüber. Und so sind wir mit sehr gemischten Gefühlen an die Umstellung auf separate Heimarbeit gegangen.“

Die zebra | group konnte dank des gesamten Teams schnell und erfolgreich in den neuen, agilen Modus auf eine funktionierende Remote-Kreativität umschalten. Der erforderliche Umbauprozess bei laufendem Betrieb und die damit verbundenen bestehenden Herausforderungen haben unserer Arbeit in agilen Prozessen und der Kreativität nochmal einen richtigen Schub gegeben.

Rückblickend der emotionalste Moment 2020 war für uns die Verleihung des Titels „Europäische Kulturhauptstadt 2025“ an Chemnitz am 28. Oktober. Gemeinsam mit vielen kreativen Köpfen an entscheidenden Stellen der Stadt, aber vor allem im Team Chemnitz2025, haben wir uns mit Konzept, Kampagne, dem finalen Bid Book und der Gestaltung des digitalen Jury-Visits gegen die Mitbewerber durchsetzen können. Ein toller Erfolg, auf den wir noch Jahre sehr stolz sein dürfen.

Ihr Ansprechpartner: